Moderne Stiftungen: Ihr Einfluss auf Erbschafts- und Schenkungssteuer
|

Moderne Stiftungen: Ihr Einfluss auf Erbschafts- und Schenkungssteuer

Stiftungen spielen eine wichtige Rolle in der Erbschafts- und Schenkungssteuer, insbesondere rechtsfähige, familien- und gemeinnützige Stiftungen. Während Familienstiftungen alle 30 Jahre der Erbersatzsteuer unterliegen, bieten gemeinnützige Stiftungen steuerliche Vorteile. Die Gründung erfordert sorgfältige Planung, und die steuerliche Behandlung hängt von der Anerkennung und dem Zweck ab.

Die Stiftung für die Ewigkeit? Ein neuer Blick auf Satzungsänderungen und Strukturmaßnahmen

Die Stiftung für die Ewigkeit? Ein neuer Blick auf Satzungsänderungen und Strukturmaßnahmen

Das neue Stiftungsrecht ermöglicht flexiblere Anpassungen durch Satzungsänderungen, fördert Synergien via Zusammenlegungen und bietet eine geregelte Auflösung als letzten Ausweg. Für Finanz- und Nachfolgeplaner erweitert sich das Beratungsspektrum, um Stiftungen effektiv durch Veränderungen zu navigieren, ihre Ziele zu sichern und langfristigen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten.

Vermögensumschichtung in Stiftungen: Ein Balanceakt zwischen Autonomie und Aufsicht”

Vermögensumschichtung in Stiftungen: Ein Balanceakt zwischen Autonomie und Aufsicht”

Vermögensumschichtungen in Stiftungen erfordern eine Balance zwischen Autonomie und Aufsicht. Während grundsätzlich keine Abstimmung mit der Stiftungsaufsicht nötig ist, können landesspezifische Vorschriften Ausnahmen vorsehen, besonders bei Immobilienbeteiligungen. Ein Dialog mit der Aufsichtsbehörde kann rechtliche Risiken minimieren und die Einhaltung des Stifterwillens sowie gesetzlicher Vorgaben sicherstellen.

Liechtensteiner Familienstiftungen: Steuerliche Abschirmung und Beratungsmöglichkeiten

Liechtensteiner Familienstiftungen: Steuerliche Abschirmung und Beratungsmöglichkeiten

Dieser Blogbeitrag beleuchtet die steuerliche Abschirmwirkung von Familienstiftungen in Liechtenstein für beratende Finanz- und Nachfolgeplaner. Er erläutert den rechtlichen Rahmen des § 15 Abs. 6 AStG, dessen praktische Implikationen, illustriert durch Fallbeispiele, und bietet Praxisempfehlungen sowie einen Ausblick auf mögliche zukünftige Gesetzesänderungen im Steuerrecht.

Geborener Vorstand in Stiftungen: Zulässige Regelungen für besondere Beziehungen
|

Geborener Vorstand in Stiftungen: Zulässige Regelungen für besondere Beziehungen

Die “geborene Mitgliedschaft” im Stiftungsvorstand ermöglicht die automatische Berufung von Personen aufgrund ihrer außerhalb der Stiftung ausgeübten Funktionen. Dies dient dazu, besondere Beziehungen zu bestimmten Personen oder Institutionen auszudrücken. Solche Regelungen sind in Stiftungssatzungen rechtlich zulässig und können sinnvoll sein, bedürfen jedoch sorgfältiger Überlegung.

Asset Protection – Schutz des Vermögens für die Familie
| | |

Asset Protection – Schutz des Vermögens für die Familie

Asset Protection dient dem Schutz des Familienvermögens vor Risiken wie Gläubigeransprüchen. Übertragungen auf Familienmitglieder oder Familienstiftungen sind bewährte Methoden. Die rechtlichen Rahmenbedingungen variieren in Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein. Eine gut geplante Asset Protection sichert langfristig das Vermögen für kommende Generationen. Individuelle Beratung ist empfohlen.

Verbrauchsstiftungen und Hybridstiftungen – Eine Option für Finanz- und Nachfolgeplaner

Verbrauchsstiftungen und Hybridstiftungen – Eine Option für Finanz- und Nachfolgeplaner

Verbrauchsstiftungen und Hybridstiftungen bieten Flexibilität in der Vermögensverwendung und können eine attraktive Option für Finanz- und Nachfolgeplaner sein. Die Wahl der richtigen Stiftungsform erfordert jedoch sorgfältige Planung und Beratung, insbesondere in Bezug auf steuerliche Aspekte und langfristige Auswirkungen. Professioneller Rat ist daher empfehlenswert.

Stiftungen im Fokus: Strategien und Überlegungen für Finanz- und Nachfolgeplaner
|

Stiftungen im Fokus: Strategien und Überlegungen für Finanz- und Nachfolgeplaner

Stiftungen spielen eine wichtige Rolle in der Finanz- und Nachfolgeplanung. Sie ermöglichen es, Vermögen zu bewahren, gemeinnützige Zwecke zu fördern und ein dauerhaftes Vermächtnis zu schaffen. Finanz- und Nachfolgeplaner müssen die Besonderheiten und Anforderungen von Stiftungen verstehen, um ihren Kunden effektive Lösungen anzubieten.

Stiftungsrechtsreform und Landesstiftungsgesetze: Anpassungen und deren Auswirkungen auf Finanz- und Nachfolgeplaner
|

Stiftungsrechtsreform und Landesstiftungsgesetze: Anpassungen und deren Auswirkungen auf Finanz- und Nachfolgeplaner

Die kommende Stiftungsrechtsreform bringt wesentliche Änderungen, die Finanz- und Nachfolgeplaner betrifft. Sie ermöglicht eine verbesserte Beratung vermögender Kunden durch Harmonisierung, Flexibilität, verbesserte Aufsicht und erhöhte Transparenz. Planer müssen ihre Strategien anpassen, um die Vorteile dieser Reform optimal zu nutzen.

Der Aufstieg der Unternehmensstiftungen: Eine innovative Alternative zur Nachfolgeplanung
|

Der Aufstieg der Unternehmensstiftungen: Eine innovative Alternative zur Nachfolgeplanung

In den vergangenen Jahrzehnten hat die Rolle der Unternehmensstiftungen im Bereich der Finanz- und Nachfolgeplanung erheblich zugenommen. Der Wunsch vieler Unternehmer, ihr Lebenswerk zu bewahren, ihre Mitarbeiter zu schützen und gleichzeitig einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, hat zu einer erhöhten Nachfrage nach solchen Strukturen geführt. Aber was genau ist eine Unternehmensstiftung, und wie passt sie…