Fünf Wege zur Bekämpfung von finanziellem Stress in unsicheren Zeiten

Die Krise der Lebenshaltungskosten ist zu einem globalen Problem geworden und hat zu einem erhöhten finanziellen Stress bei den Verbrauchern geführt.

Nach Angaben von McKinsey ist die durchschnittliche Lebenszufriedenheit in Europa, das in puncto Wohlbefinden weltweit führend ist, kürzlich auf den niedrigsten Stand seit 1980 gefallen.

Einige häufige Ursachen für finanziellen Stress sind:

  • Nicht genug für Notfälle gespart zu haben;
  • Investitionsverluste, die die Ruhestandspläne zunichtemachen könnten;
  • Einkommensverluste oder Einkommensunterbrechungen durch Arbeitsplatzverlust oder Urlaub;
  • Hohe Kreditkartenschulden oder ungesicherte Schulden;
  • Unerwartete Ausgaben für die Gesundheitsversorgung; oder
  • Unfähigkeit, Miete, Hypothek oder Versorgungsleistungen zu bezahlen.

Die irische Regierung wird zwar weiterhin Konjunkturpakete mit Direktzahlungen an die Bürgerinnen und Bürger bereitstellen, doch die finanziellen Auswirkungen der Lebenshaltungskostenkrise können für einige Menschen langfristige Folgen haben. Hier sind fünf Schritte, die Sie unternehmen können, um Stress abzubauen und einen Plan zu erstellen, um Ihre Finanzen wieder auf Kurs zu bringen.

  1. Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Situation.
    Eine Möglichkeit, den finanziellen Stress zu verringern, besteht darin, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wie viel Geld Sie haben, wie viel jeden Monat eingeht und welche Rechnungen fällig sind. Um einen vollständigen Überblick über den Monat zu erhalten, sollten Sie sich einen Monatskalender anlegen. Markieren Sie das Datum oder die Daten, an denen Sie Einnahmen erwarten, sowie die Fälligkeitstermine für Ihre Miete oder Hypothek, Versorgungsleistungen, Kreditkarten, Steuerzahlungen oder andere feste Ausgaben. Dies hilft Ihnen, Ihren Cashflow zu verstehen. Wenn die meisten Ihrer Rechnungen innerhalb einer Woche fällig sind oder sich auf eine bestimmte Zeit im Monat konzentrieren, kann es sinnvoll sein, sich mit Ihren Gläubigern in Verbindung zu setzen, um zu sehen, ob Sie einige Ihrer Fälligkeitstermine ändern oder einen Aufschub erhalten können, um Ihren Cashflow zu verbessern.
  2. Verfolgen Sie Ihre Ausgaben.
    Wenn das Geld knapp ist, versuchen Sie, Ihre Ausgaben ein oder zwei Monate lang zu verfolgen, um zu sehen, wie Sie es ausgeben. Notieren Sie jeden Kauf und jede bezahlte Rechnung in einem Notizbuch oder einer Tabelle. Gehen Sie anschließend die Liste durch und prüfen Sie, welche Ausgaben gestrichen werden können und welche unerlässlich sind. Versuchen Sie dann, ein monatliches Budget aufzustellen und sich daranzuhalten.
  3. Versuchen Sie nicht, alle finanziellen Entscheidungen auf einmal zu treffen. Es ist leicht, überfordert zu sein, wenn sich die Rechnungen häufen und das Einkommen nicht ausreicht, um sie zu bezahlen. Anstatt Ihre finanziellen Probleme in ihrer Gesamtheit zu betrachten, sollten Sie versuchen, sie einzeln anzugehen und Ihre Entscheidungen zu verteilen.
  4. Denken Sie an Ihre Ziele.
    Nur weil das Geld im Moment knapp zu sein scheint, heißt das nicht, dass Ihre Finanz- und Lebensziele weniger wichtig sind. Was gibt es außer Sparen noch für Möglichkeiten, um auf Kurs zu bleiben und Fortschritte zu machen? Manche Menschen finden, dass eine freiberufliche Tätigkeit, der Verkauf von unerwünschten Besitztümern oder die Nutzung der “rent-a-room”-Erleichterung helfen kann, zusätzliches Geld für die Zukunft zu verdienen.
  5. Lassen Sie sich von einem CERTIFIED FINANCIAL PLANNER™-Fachmann beraten.
    CFP®-Fachleute sind Finanzplaner, die strenge anfängliche und fortlaufende globale Kompetenzstandards für die Praxis der Finanzplanung erfüllt haben. Ferner verpflichten sich CFP-Fachleute zu einem Ethikkodex und dazu, die Interessen ihrer Kunden stets an die erste Stelle zu setzen. Die CFP-Zertifizierung ist der Standard für hervorragende Finanzplanung auf der ganzen Welt. Um einen CFP-Experten in Ihrer Nähe zu finden, besuchen Sie: https://www.fpsb.ie/find-a-cfp/

basierend auf https://www.fpsb.ie/wp-content/uploads/Combatting-Financial-Stress.pdf

Henning Krischke
Author: Henning Krischke

Seit über fünf Jahren bin ich bei der DZ PRIVATBANK S.A. tätig, berate vermögende Privat- und Firmenkunden sowie Stiftungen auf die strategische und systematische Planung zur Verwaltung und Steigerung des Vermögens einer Person oder eines Unternehmens. Im Oktober 2021 habe ich das Netzwerk IFFUN UG - Informationen für Finanz- und Nachfolgeplanung gegründet, mit dem Ziel fachliche Impulsvorträge zur Wissensvermittlung zu ermöglichen. Seit Juni 2023 bin ich im FPSB Deutschland e.V. als Schatzmeister tätig und gemeinsam mit den Vorstandskollegen bestrebt, dem Ansehen der privaten Finanzplanung vermehrt Aufmerksamkeit zu ermöglichen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert