Online-Events als Wachstumsmotor für Finanzplaner

In der Finanzplanung ist es wichtig, Kunden zu halten und neue Kunden zu gewinnen. Webinare haben sich als mächtiges Werkzeug erwiesen, um beides zu erreichen, indem sie Expertise demonstrieren und gleichzeitig wertvolle Einblicke in finanzbezogene Themen bieten. Crystal Butler, Inhaberin von Crystal Marketing Solutions, betont in ihrem Artikel die Bedeutung von Webinaren für die Verbreiterung Ihrer Zielgruppe, die Vertiefung von Kundenbeziehungen und den Ausbau einer starken Marktpräsenz.

Doch wie können Finanz- und Nachfolgeplaner Webinare effektiv in ihre Marketingstrategie integrieren und welche Schritte sind notwendig, um ein Webinar nicht nur zu einem einmaligen Ereignis, sondern zu einem nachhaltigen Erfolg zu machen?

In diesem Beitrag erklären wir die verschiedenen Arten von Webinar-Strategien und geben einen Leitfaden, um Ihr Webinar erfolgreich zu machen.

Bedeutung von Webinaren im Finanzsektor

Webinare sind weit mehr als nur Online-Veranstaltungen; sie sind eine strategische Methode, um sowohl mit bestehenden Kunden in Kontakt zu bleiben als auch potenzielle Neukunden anzusprechen. Im Kontext von Branchen, in denen Vertrauen und Expertise von entscheidender Bedeutung sind, stellen Webinare Finanz- und Nachfolgeplanern eine Plattform zur Präsentation ihrer Fachkenntnisse zur Verfügung und ermöglichen es ihnen, interaktiv und gewinnbringend Diskussionen mit den Teilnehmern zu führen.

Die Relevanz von Webinaren erstreckt sich über verschiedene Aspekte:

  • Erweiterung der Reichweite: Webinare ermöglichen es, ein breites Publikum über geografische Grenzen hinweg zu erreichen, und bieten eine effiziente Möglichkeit, Wissen und Dienstleistungen zu präsentieren. Tatsächlich nehmen durchschnittlich 369 Personen an einem Webinar teil, wie der „2020 Webinar Benchmarks Report“ von ON24 zeigt.
  • Positionierung als Branchenexperte: Durch die Präsentation von Fachwissen und die Bereitstellung von Lösungen für branchenspezifische Herausforderungen können Sie sich als Autorität in Ihrem Fachgebiet positionieren.
  • Interaktive Kundenbindung: Webinare bieten eine interaktive Plattform, um direkt mit Ihrer Zielgruppe zu kommunizieren, Fragen zu beantworten und wertvolles Feedback zu erhalten. Zudem ist das Engagement beachtlich, da die durchschnittliche Betrachtungszeit für ein Webinar bei 61 Minuten liegt, laut Daten von GoToWebinar.
  • Generierung qualifizierter Leads: Durch die Anziehung eines interessierten Publikums und die Sammlung von Kontaktdaten über Anmeldungen können Webinare eine Quelle für qualifizierte Leads sein. E-Mail-Marketing spielt hierbei eine entscheidende Rolle, da es für 57 % der Webinar-Anmeldungen verantwortlich ist.

Im Zeitalter von Internet und Technologie, in der die Kommunikation mit Experten so einfach und unkompliziert ist wie nie zuvor, können Webinare eine entscheidende Rolle bei der Verbreitung Ihrer Leistungen und Kenntnisse spielen. Im nächsten Abschnitt werden wir uns damit befassen, wie Sie das perfekte Thema für Ihr Webinar auswählen können, um maximale Resonanz und Engagement zu erzielen.

Auswahl des perfekten Webinar-Themas

Die Wahl des richtigen Themas für Ihr Webinar ist entscheidend, um die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe – in diesem Fall Finanz- und Nachfolgeplaner – zu gewinnen. Ihr Thema sollte nicht nur informativ und relevant sein, sondern auch die drängendsten Herausforderungen und Fragen Ihrer Zielgruppe adressieren.

  • Kundenbedürfnisse verstehen:
    • Aktive Zuhörerschaft: Nutzen Sie jeden Kundenkontakt, um mehr über die Herausforderungen und Bedürfnisse Ihrer Klienten zu erfahren. Dies könnte während Beratungsgesprächen, in Feedback-Runden oder durch Umfragen geschehen.
    • FAQ-Sektion: Erstellen Sie eine FAQ-Sektion auf Ihrer Website oder in Ihren Newslettern, um häufig gestellte Fragen zu sammeln und zu beantworten. Diese könnten als Grundlage für Webinar-Themen dienen.
    • Kunden-Workshops: Führen Sie Workshops oder Q&A-Sessions durch, um direkt von Ihren Kunden zu erfahren, welche Themen sie interessieren und welche Fragen sie haben.
  • Branchentrends nutzen:
    • Marktanalysen: Präsentieren Sie Analysen aktueller Marktgeschehnisse und deren mögliche Auswirkungen auf Investitionsstrategien oder Finanzplanung.
    • Regulatorische Änderungen: Bieten Sie Webinare an, die über wichtige gesetzliche oder regulatorische Änderungen informieren und wie diese die Finanz- und Nachfolgeplanung beeinflussen könnten.
    • Technologische Innovationen: Erkunden Sie, wie neue Technologien, wie Blockchain oder Künstliche Intelligenz, den Finanzsektor transformieren und wie Finanzplaner diese nutzen können.
  • Saisonale Relevanz:
    • Steuerzeit: Nutzen Sie die Monate vor dem Steuertermin, um Webinare über effektive Steuerstrategien, häufige Fehler bei der Steuererklärung oder Änderungen im Steuerrecht anzubieten.
    • Jahresendplanung: Gegen Ende des Jahres könnten Sie Webinare zur Jahresendplanung, zu Investitionsüberprüfungen oder zur Vorbereitung auf das kommende Finanzjahr anbieten.
    • Wirtschaftliche Ereignisse: Nutzen Sie wirtschaftliche Ereignisse, wie den Haushaltsplan des Landes oder globale Wirtschaftskrisen, um relevante Webinare zur finanziellen Anpassung und Strategieplanung anzubieten.

Ein effektives Webinar sollte nicht nur informieren, sondern auch befähigen. Es sollte Ihre Teilnehmer mit dem Wissen und den Werkzeugen ausstatten, die sie benötigen, um informierte Entscheidungen zu treffen und ihre finanziellen Ziele zu erreichen. Dabei ist es wichtig, dass Ihr Webinar nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern auch praktische Anleitungen und umsetzbare Strategien bietet, die die Teilnehmer in ihre Praxis integrieren können.

Im nächsten Abschnitt werden wir uns damit befassen, wie Sie Ihr Webinar effektiv bewerben können, um eine maximale Teilnehmerzahl zu erreichen und wie Sie sicherstellen können, dass Ihr Webinar nicht nur gesehen, sondern auch gehört wird.

Vorab-Promotion des Webinars

Eine durchdachte und strategisch geplante Promotion ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Ihr Webinar die gewünschte Aufmerksamkeit erhält und eine hohe Teilnehmerzahl verzeichnet. Hier sind einige Aspekte, die Sie bei der Bewerbung Ihres Webinars berücksichtigen sollten:

  • Zielgruppenspezifische Kommunikation:
    • Personalisierte Einladungen: Senden Sie personalisierte E-Mail-Einladungen an Ihre bestehenden Kunden und Leads. Nutzen Sie dabei Segmentierung, um sicherzustellen, dass die Nachricht relevant für den Empfänger ist.
    • Klare Botschaft: Stellen Sie sicher, dass Ihre Kommunikation klar und prägnant ist, mit deutlich herausgestellten Nutzen und Lernzielen des Webinars.
  • Effektive Nutzung von Marketing-Kanälen:
    • Social Media: Nutzen Sie Ihre Social-Media-Plattformen, um das Webinar anzukündigen und regelmäßige Updates zu teilen. Erwägen Sie auch bezahlte Werbung, um eine größere Reichweite zu erzielen.
    • Website und Blog: Platzieren Sie Ankündigungen und Anmeldelinks auf Ihrer Website und in relevanten Blog-Beiträgen, um Besucher auf Ihr Webinar aufmerksam zu machen.
  • Partnerschaften und Kooperationen:
    • Branchenpartner: Arbeiten Sie mit Partnern, Verbänden oder anderen Unternehmen in Ihrer Branche zusammen, um Ihr Webinar einem breiteren Publikum vorzustellen.
    • Gastredner: Laden Sie Experten als Gastredner ein, um zusätzliche Perspektiven und Expertise zu bieten und potenziell deren Netzwerk zu nutzen.
  • Anmeldungsprozess optimieren:
    • Einfache Anmeldung: Gestalten Sie den Anmeldeprozess so einfach und unkompliziert wie möglich und beschränken Sie die erforderlichen Angaben auf ein Minimum.
    • Automatisierte Bestätigungen: Senden Sie automatisierte Bestätigungs- und Erinnerungs-E-Mails, um die Anmeldung zu bestätigen und die Teilnahme zu fördern.
  • Wertvolle Inhalte teilen:
    • Teaser-Inhalte: Teilen Sie im Vorfeld kleine Appetithappen des Inhalts, wie z.B. kurze Videoclips, Infografiken oder Zitate, um Interesse zu wecken und Anmeldungen zu fördern.
    • Blog-Posts: Verfassen Sie Blog-Beiträge, die thematisch mit Ihrem Webinar verknüpft sind, um Interesse zu wecken und SEO-Vorteile zu nutzen.

Die Vorab-Promotion sollte nicht nur darauf abzielen, Anmeldungen zu generieren, sondern auch, die Teilnehmer bis zum Webinar-Tag engagiert und interessiert zu halten. Im nächsten Abschnitt werden wir uns darauf konzentrieren, wie Sie ein professionelles Webinar durchführen und dabei sowohl inhaltlich als auch technisch überzeugen können.

Durchführung eines professionellen Webinars

Die Durchführung eines Webinars erfordert nicht nur inhaltliche, sondern auch technische Vorbereitung, um einen reibungslosen Ablauf und eine positive Teilnehmererfahrung zu gewährleisten. Hier sind einige Aspekte, die Sie bei der Durchführung Ihres Webinars beachten sollten:

  • Technische Vorbereitung:
    • Plattformauswahl: Wählen Sie eine Webinar-Plattform, die stabil, benutzerfreundlich und mit den erforderlichen Funktionen ausgestattet ist, wie z.B. Chat, Umfragen oder Aufzeichnungsoptionen.
    • Technik-Check: Führen Sie im Vorfeld einen Technik-Check durch, um sicherzustellen, dass Kamera, Mikrofon und Internetverbindung einwandfrei funktionieren.
  • Inhaltliche Gestaltung:
    • Strukturierter Ablauf: Stellen Sie sicher, dass Ihr Webinar einen klaren und strukturierten Ablauf hat, inklusive einer Einführung, Hauptteil und Abschluss mit Q&A-Sektion.
    • Visuelle Elemente: Nutzen Sie visuelle Elemente wie Präsentationen, Grafiken oder Videos, um Ihre Inhalte ansprechend und verständlich zu präsentieren.
  • Interaktion mit den Teilnehmern:
    • Engagement fördern: Binden Sie Ihre Teilnehmer aktiv ein, indem Sie Umfragen, Fragen oder Diskussionen initiieren.
    • Chat-Moderation: Stellen Sie sicher, dass Fragen und Kommentare im Chat zeitnah und professionell beantwortet werden, ggf. durch einen Moderator.
  • Präsentationsfähigkeiten:
    • Klarheit und Deutlichkeit: Sprechen Sie klar, deutlich und in einem moderaten Tempo, um sicherzustellen, dass alle Teilnehmer Ihnen folgen können.
    • Authentizität: Zeigen Sie Persönlichkeit und seien Sie authentisch, um eine Verbindung mit Ihren Teilnehmern herzustellen.
  • Bereitstellung von Zusatzmaterialien:
    • Handouts oder Guides: Stellen Sie den Teilnehmern Handouts, Guides oder Checklisten zur Verfügung, die sie während oder nach dem Webinar nutzen können.
    • Aufzeichnung: Bieten Sie eine Aufzeichnung des Webinars an, sodass Teilnehmer es erneut ansehen oder es mit Kollegen teilen können.
  • Feedback einholen:
    • Feedback-Formulare: Nutzen Sie Feedback-Formulare oder -Umfragen am Ende des Webinars, um Meinungen und Anregungen der Teilnehmer zu sammeln.
    • Analyse: Nutzen Sie die Analyse-Tools Ihrer Webinar-Plattform, um Teilnehmerzahlen, Engagement und weitere relevante Daten zu überprüfen.

Die Durchführung eines erfolgreichen Webinars ist eine Balance zwischen der Bereitstellung wertvoller Inhalte und der Sicherstellung einer technisch einwandfreien Umsetzung. Im nächsten Abschnitt werden wir uns darauf konzentrieren, wie Sie den Erfolg Ihres Webinars nach der Durchführung maximieren können.

WebinarChecklist-20231003-200135

Maximierung des Webinar-Erfolgs Post-Event

Nachdem Ihr Webinar stattgefunden hat, endet der Prozess nicht einfach. Es gibt zahlreiche Aktivitäten, die durchgeführt werden können, um den Wert Ihres Webinars zu maximieren und weiterhin Engagement und Leads zu generieren.

  • Aufzeichnung und Wiederverwendung:
    • Teilen Sie die Aufzeichnung: Stellen Sie die Aufzeichnung des Webinars auf Ihrer Website oder Plattform zur Verfügung, sodass Personen, die nicht teilnehmen konnten, es nachträglich ansehen können.
    • Erstellen Sie Mikro-Inhalte: Nutzen Sie Teile des Webinars, um kleinere Inhaltsstücke wie Clips, Zitate oder Infografiken für Social Media oder Blog-Posts zu erstellen.
  • Follow-Up-Kommunikation:
    • Dankes-E-Mail: Senden Sie eine Dankes-E-Mail an alle Teilnehmer mit einem Link zur Webinar-Aufzeichnung und weiteren nützlichen Ressourcen.
    • Feedback einholen: Nutzen Sie die Gelegenheit, um Feedback zum Webinar zu sammeln und herauszufinden, welche Themen die Teilnehmer in Zukunft interessieren würden.
  • Lead-Nurturing:
    • Leads qualifizieren: Identifizieren Sie heiße Leads basierend auf Engagement und Interaktion während des Webinars.
    • Personalisierte Follow-Ups: Senden Sie zielgerichtete und personalisierte Follow-Up-Nachrichten, um die Leads weiter durch den Funnel zu bewegen.
  • Analyse und Verbesserung:
    • Teilnehmeranalyse: Überprüfen Sie die Daten zu Anmeldungen, Teilnahme und Engagement, um Einblicke in das Verhalten und die Interessen Ihrer Zielgruppe zu erhalten.
    • Inhaltliche Analyse: Identifizieren Sie, welche Inhalte am meisten resonierten und wo möglicherweise Verbesserungen vorgenommen werden können.
  • Content-Weiterverwendung:
    • Blog-Beiträge: Verwenden Sie Inhalte aus dem Webinar, um Blog-Beiträge oder Artikel zu erstellen, die weiteren Wert für Ihre Zielgruppe bieten.
    • E-Books oder Whitepapers: Kompilieren Sie die Informationen aus dem Webinar in ein umfassenderes Format wie ein E-Book oder Whitepaper.
  • Planung zukünftiger Webinare:
    • Themenidentifikation: Nutzen Sie das gesammelte Feedback und die Analyse, um Themen für zukünftige Webinare zu identifizieren.
    • Verbesserung der Strategie: Nutzen Sie die gewonnenen Erkenntnisse, um Ihre Webinar-Strategie kontinuierlich zu verbessern und zu optimieren.

Durch die effektive Nutzung von Webinar-Inhalten und -Daten nach dem Event können Sie sicherstellen, dass Ihr Webinar weiterhin Wert schafft und Ihre Marketing- und Vertriebsbemühungen unterstützt.


Integration von Webinaren in Ihre Gesamtstrategie

Webinare sollten nicht als isolierte Ereignisse betrachtet werden, sondern als integraler Bestandteil Ihrer gesamten Marketing- und Vertriebsstrategie. Hier sind einige Überlegungen, wie Sie Webinare effektiv in Ihre Gesamtstrategie integrieren können:

  • Kontinuierliche Kundenbindung:
    • Regelmäßige Webinar-Reihe: Erwägen Sie die Durchführung einer regelmäßigen Webinar-Reihe zu verschiedenen Themen, um kontinuierliche Berührungspunkte mit Ihrer Zielgruppe zu schaffen.
    • Community-Aufbau: Nutzen Sie Webinare, um eine Community von Fachleuten aufzubauen und zu pflegen, die regelmäßig an Ihren Veranstaltungen teilnehmen.
  • Vertriebsunterstützung:
    • Produkt-Demos: Führen Sie Webinare durch, die speziell darauf ausgerichtet sind, Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren und Leads weiter zu qualifizieren.
    • Fallstudien-Präsentationen: Zeigen Sie erfolgreiche Anwendungsfälle und Kundenerfolgsgeschichten durch spezielle Webinar-Sessions.
  • Markenpositionierung:
    • Expertenpositionierung: Nutzen Sie Webinare, um Ihr Team und Ihr Unternehmen als Experten und Thought Leader in Ihrem Bereich zu positionieren.
    • Branchenpartnerschaften: Kooperieren Sie mit anderen Marken oder Experten in Ihrer Branche, um gemeinsame Webinare durchzuführen und Ihre Reichweite zu erweitern.
  • Inhaltserstellung:
    • Content-Repurposing: Nutzen Sie die Inhalte Ihrer Webinare zur Erstellung von Blog-Posts, Whitepapers, Infografiken und mehr, um Ihre Content-Strategie zu bereichern.
    • SEO-Optimierung: Verwenden Sie Webinar-Inhalte und -Aufzeichnungen auf Ihrer Website, um SEO zu verbessern und organischen Traffic zu steigern.
  • Kunden-Feedback und Produktentwicklung:
    • Kunden-Feedback-Sessions: Führen Sie Webinare durch, um Feedback zu Ihren Produkten/Dienstleistungen zu sammeln und Kunden in den Entwicklungsprozess einzubeziehen.
    • Produkteinführungen: Nutzen Sie Webinare, um neue Produkte oder Features vorzustellen und direkt Fragen von Kunden und Interessenten zu beantworten.
  • Weiterbildung und Kundensupport:
    • Bildungswebinare: Bieten Sie Webinare an, die darauf abzielen, Ihre Kunden weiterzubilden und ihnen zu helfen, das Beste aus Ihren Produkten/Dienstleistungen herauszuholen.
    • Q&A-Sessions: Führen Sie regelmäßige Q&A-Webinare durch, um häufig gestellte Fragen zu beantworten und Kundensupport zu bieten.

Indem Sie Webinare in verschiedene Aspekte Ihrer Geschäftsstrategie integrieren, können Sie nicht nur Ihre Reichweite und Sichtbarkeit erhöhen, sondern auch wertvolle Beziehungen zu Ihrer Zielgruppe aufbauen und pflegen.

Messung des ROI und Performance-Optimierung

Um den Erfolg Ihrer Webinar-Strategie sicherzustellen und kontinuierliche Verbesserungen vorzunehmen, ist es entscheidend, den Return on Investment (ROI) Ihrer Webinare zu messen und die Performance regelmäßig zu analysieren und zu optimieren.

  • Messung des ROI:
    • Kosten-Nutzen-Analyse: Bewerten Sie die Gesamtkosten der Webinar-Durchführung im Verhältnis zu den erzielten Vorteilen, wie z.B. generierten Leads, Verkäufen oder Kundenbindung.
    • Konversionsraten: Messen Sie die Konversionsraten von Webinar-Teilnehmern zu Leads und von Leads zu Kunden.
  • Teilnehmeranalyse:
    • Teilnehmerdemografie: Analysieren Sie die Demografie der Webinar-Teilnehmer, um Einblicke in Ihre Zielgruppe zu erhalten.
    • Teilnahmeverhalten: Untersuchen Sie das Verhalten der Teilnehmer während des Webinars, wie z.B. Interaktionsraten, Verweildauer und Engagement.
  • Inhaltsanalyse:
    • Inhaltsperformance: Bewerten Sie, welche Inhalte und Themen am besten bei Ihrer Zielgruppe ankommen und die höchsten Engagement-Raten aufweisen.
    • Feedback-Auswertung: Analysieren Sie das Feedback der Teilnehmer, um Stärken und Verbesserungspotenziale Ihrer Webinar-Inhalte zu identifizieren.
  • Marketing- und Vertriebsleistung:
    • Lead-Generierung: Bewerten Sie die Effektivität Ihrer Webinare bei der Generierung von qualifizierten Leads für Ihr Vertriebsteam.
    • Kundenakquisition: Messen Sie, inwieweit Webinare zur Kundengewinnung und -bindung beitragen.
  • Technische Performance:
    • Technische Probleme: Identifizieren Sie wiederkehrende technische Probleme oder Herausforderungen, die während der Webinare auftreten.
    • Plattformbewertung: Überprüfen Sie regelmäßig, ob Ihre Webinar-Plattform Ihren Anforderungen entspricht und effektiv ist.
  • Optimierungsstrategien:
    • Inhaltsoptimierung: Passen Sie Inhalte und Präsentationsstile basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen und dem Feedback an.
    • Technische Verbesserungen: Nehmen Sie notwendige Anpassungen vor, um technische Herausforderungen zu überwinden und die Benutzererfahrung zu verbessern.
    • Marketing-Strategieanpassung: Optimieren Sie Ihre Promotionsstrategien, um die Anmeldungen und Teilnehmerzahlen zu erhöhen.

Durch eine gründliche Analyse und kontinuierliche Optimierung Ihrer Webinar-Strategie stellen Sie sicher, dass Ihre Webinare effektiv sind und einen positiven ROI liefern. Dies ermöglicht es Ihnen, Ihre Webinare als mächtiges Werkzeug in Ihrer Marketing- und Vertriebsstrategie zu nutzen und stetig zu verbessern.

Fazit und nächste Schritte

Nachdem wir uns intensiv mit den verschiedenen Aspekten der Webinar-Planung, -Durchführung und -Nachbereitung beschäftigt haben, ist es wichtig, die gewonnenen Erkenntnisse und Strategien in die Praxis umzusetzen.

  • Zusammenfassung der Key Takeaways:
    • Strategische Planung: Die Bedeutung einer durchdachten Planung und Promotion, um ein erfolgreiches Webinar zu gewährleisten.
    • Engagement und Interaktion: Die Rolle von Teilnehmerinteraktion und Engagement für ein bereicherndes Webinar-Erlebnis.
    • Nachbereitung und Weiterverwendung: Die Wichtigkeit der Nachbereitung und der Weiterverwendung von Webinar-Inhalten zur Maximierung des Wertes.
    • Analyse und Optimierung: Die Notwendigkeit, den Erfolg zu messen und ständig an der Verbesserung der Webinar-Strategie zu arbeiten.
  • Aufruf zum Handeln (Call to Action, CTA):
    • Teilnahme an zukünftigen Webinaren: Ermutigen Sie die Leser, sich für Ihre zukünftigen Webinare anzumelden und Teil Ihrer Community zu werden.
    • Feedback und Interaktion: Fordern Sie die Leser auf, ihre Gedanken und Erfahrungen in den Kommentaren zu teilen oder direktes Feedback zu geben.
    • Teilen und Verbreiten: Ermutigen Sie die Leser, den Beitrag mit Kollegen und ihrem Netzwerk zu teilen, um das Wissen zu verbreiten.
  • Vorschau auf kommende Inhalte:
    • Geben Sie einen kleinen Einblick in zukünftige Webinare, Blog-Beiträge oder Events, um das Interesse und die Vorfreude Ihrer Zielgruppe zu wecken.
    • Teilen Sie, wenn möglich, konkrete Themen oder Daten, um die Leser dazu zu animieren, sich den Termin vorzumerken oder sich vorab anzumelden.
  • Abschlussbemerkungen:
    • Bedanken Sie sich bei den Lesern für ihre Aufmerksamkeit und ihr Engagement.
    • Unterstreichen Sie Ihr Engagement, kontinuierlich wertvolle Inhalte und Veranstaltungen für Ihre Zielgruppe zu bieten.

Mit einem klaren Fazit und einem starken CTA runden Sie Ihren Blogbeitrag ab und motivieren die Leser zur Interaktion und Teilnahme an Ihren zukünftigen Aktivitäten. Dieser Abschnitt dient auch dazu, die wichtigsten Punkte des Beitrags zu wiederholen und die Leser mit positiven und handlungsorientierten Gedanken zu verlassen.

Audio

Henning Krischke
Author: Henning Krischke

Seit über fünf Jahren bin ich bei der DZ PRIVATBANK S.A. tätig, berate vermögende Privat- und Firmenkunden sowie Stiftungen auf die strategische und systematische Planung zur Verwaltung und Steigerung des Vermögens einer Person oder eines Unternehmens. Im Oktober 2021 habe ich das Netzwerk IFFUN UG - Informationen für Finanz- und Nachfolgeplanung gegründet, mit dem Ziel fachliche Impulsvorträge zur Wissensvermittlung zu ermöglichen. Seit Juni 2023 bin ich im FPSB Deutschland e.V. als Schatzmeister tätig und gemeinsam mit den Vorstandskollegen bestrebt, dem Ansehen der privaten Finanzplanung vermehrt Aufmerksamkeit zu ermöglichen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert