Prokrastination – jetzt geht es los!

Am 24. Februar 2023 fand im Rahmen der IFFUN-Akademie eine Veranstaltung zum Thema „Prokrastination“ mit Referent Janko Laumann statt. Die Veranstaltung begann mit einer kurzen Vorstellungsrunde der Teilnehmer und einer Einführung in das Thema Prokrastination.

Herr Laumann erklärte zunächst, dass Prokrastination ein in vielen Fällen Phänomen sei, das viele Menschen betrifft. Er definierte Prokrastination als das absichtliche Aufschieben von Aufgaben, die erledigt werden müssen, um anderen Aktivitäten nachzugehen. Dabei kann es sich um wichtige oder unwichtige Aufgaben handeln, die aufgeschoben werden. Prokrastination kann zu Stress, Zeitdruck und unerledigten Aufgaben führen, was negative Auswirkungen auf das Wohlbefinden haben kann.

Im nächsten Teil der Veranstaltung erläuterte Janko Laumann die Gründe für Prokrastination. Ein häufiger Grund ist die Angst vor Misserfolg oder Versagen. Auch Perfektionismus kann dazu führen, dass Aufgaben aufgeschoben werden, da man sich selbst hohe Ansprüche setzt und diese nicht erfüllen kann. Eine weitere Ursache kann mangelnde Motivation oder Interesse an der Aufgabe sein. Oft wird auch der Zeitdruck als Ausrede genutzt, um Aufgaben aufzuschieben.

Im Anschluss daran gab Herr Laumann Tipps und Strategien, um Prokrastination zu überwinden. Ein wichtiger Schritt ist es, sich bewusst zu machen, warum man die Aufgabe aufschiebt und welche Gedanken und Gefühle dahinterstecken. Hierbei kann es helfen, die Gedanken aufzuschreiben und zu analysieren. Eine weitere Strategie ist das Setzen von realistischen Zielen und Prioritäten. Es ist wichtig, sich klare Ziele zu setzen und sich darauf zu konzentrieren, um die Aufgaben in kleine Schritte zu unterteilen und so den Überblick zu behalten. Auch eine klare Zeitplanung kann helfen, um den Tag strukturierter zu gestalten und Zeit für die Aufgaben zu reservieren.

Herr Laumann betonte jedoch, dass es wichtig ist, nicht zu hart mit sich selbst zu sein und sich auch Zeit für Entspannung und Freizeitaktivitäten zu nehmen. Es ist wichtig, sich selbst zu akzeptieren und Fehler als Lernmöglichkeiten zu sehen.

In einem abschließenden Teil der Veranstaltung hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und eigene Erfahrungen und Tipps auszutauschen. Hierbei wurden verschiedene Strategien und Techniken diskutiert, wie z.B. die Pomodoro-Technik, die Konzentrationstechnik „Deep Work“ oder auch die Visualisierung von Zielen.

Insgesamt war die Veranstaltung sehr informativ und praxisorientiert. Janko Laumann gab den Teilnehmern viele praktische Tipps und Strategien, um Prokrastination zu überwinden und Aufgaben effektiv zu erledigen. Die offene Diskussion am Ende der Veranstaltung war ein weiterer wichtiger Aspekt, um eigene Erfahrungen auszutauschen und von anderen zu lernen.

Henning Krischke
Author: Henning Krischke

Seit über fünf Jahren bin ich bei der DZ PRIVATBANK S.A. tätig, berate vermögende Privat- und Firmenkunden sowie Stiftungen auf die strategische und systematische Planung zur Verwaltung und Steigerung des Vermögens einer Person oder eines Unternehmens. Im Oktober 2021 habe ich das Netzwerk IFFUN UG - Informationen für Finanz- und Nachfolgeplanung gegründet, mit dem Ziel fachliche Impulsvorträge zur Wissensvermittlung zu ermöglichen. Seit Juni 2023 bin ich im FPSB Deutschland e.V. als Schatzmeister tätig und gemeinsam mit den Vorstandskollegen bestrebt, dem Ansehen der privaten Finanzplanung vermehrt Aufmerksamkeit zu ermöglichen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert