Ethik in der Finanzplanung – Lehren aus dem Urteil zur Erbeinsetzung eines Arztes

Ethik in der Finanzplanung – Lehren aus dem Urteil zur Erbeinsetzung eines Arztes

Das Urteil des OLG Frankfurt, dass ein Arzt als Erbe eingesetzt werden darf, unterstreicht für Finanzplaner die Bedeutung ethischer Grundsätze gemäß den FPSB Deutschland Regeln. Es lehrt, Integrität, Objektivität und Professionalität in der Finanzberatung hochzuhalten, während es die Notwendigkeit betont, Interessenkonflikte zu vermeiden und stets im Klienteninteresse zu handeln.

Aufgaben eines Treuhänders: Grenzen und Möglichkeiten

Aufgaben eines Treuhänders: Grenzen und Möglichkeiten

Testamentsvollstrecker können die letzten Wünsche der Erblasser erfüllen, selbst wenn sie kostspielig sind. Ein Gerichtsurteil bestätigte die Pflichten eines Testamentsvollstreckers, der wertvollen Schmuck ins Grab legte, als rechtmäßig und wies die Absetzungsforderung eines Erben ab.

Ein Wendepunkt im Erbschaftssteuerrecht: Implikationen des neuesten BFH-Urteils

Ein Wendepunkt im Erbschaftssteuerrecht: Implikationen des neuesten BFH-Urteils

Das BFH-Urteil ermöglicht steuerfreie Veräußerung von Nachlassvermögen, revolutioniert die Erbschaftssteuerpraxis und erfordert von Finanzplanern neue Strategien in der Nachlassplanung, Risikomanagement und fortlaufende Weiterbildung, um Klienten adäquat über die veränderten steuerlichen Rahmenbedingungen zu beraten.

Urteil des OLG Karlsruhe zur Schenkung von Gesellschaftsanteilen an Minderjährige
|

Urteil des OLG Karlsruhe zur Schenkung von Gesellschaftsanteilen an Minderjährige

Das OLG Karlsruhe-Urteil vom 9. November 2022 hebt hervor, dass bei der Schenkung von Gesellschaftsanteilen an Minderjährige eine ausgewogene Risiko-Nutzen-Abwägung erforderlich ist. Dies verändert maßgeblich die Praxis in Familienunternehmen und beeinflusst die Beratung durch Finanzplaner.

Das BFH-Urteil und seine Auswirkungen auf die Besteuerung von Lebensversicherungen
|

Das BFH-Urteil und seine Auswirkungen auf die Besteuerung von Lebensversicherungen

Das BFH-Urteil “VIII R 4/18” bringt wesentliche Änderungen in der Besteuerung von Lebens- und Rentenversicherungen. Finanzplaner müssen sich fortbilden, bestehende Verträge überprüfen und Beratungsstrategien anpassen, um ihre Klienten effektiv unter den neuen steuerlichen Rahmenbedingungen zu unterstützen.

Vertiefte Einblicke in die BFH-Urteile zur Erbschaftssteuer in der Landwirtschaft

Vertiefte Einblicke in die BFH-Urteile zur Erbschaftssteuer in der Landwirtschaft

Zwei BFH-Urteile betreffen die Erbschaftssteuer in der Landwirtschaft, speziell bei verpachteten Flächen. Sie besagen, dass steuerliche Privilegien nur bei Selbstbewirtschaftung gelten. Die Finanzverwaltung plant jedoch einen Nichtanwendungserlass, um die Landwirtschaft zu schützen. Diese Entwicklung unterstreicht die Wichtigkeit flexibler Nachfolgeplanung und genauer Kenntnis der Rechtslage.

Testamentsfälschung und Erbunwürdigkeit

Testamentsfälschung und Erbunwürdigkeit

Dieser Blogbeitrag behandelt die Erbunwürdigkeit gemäß § 2339 BGB, illustriert durch ein Urteil des Landgerichts Kassel. Er bietet Finanz- und Nachfolgeplanern Einblicke in die Bedeutung authentischer Testamente, die rechtlichen Folgen von Fälschungen und praktische Tipps zur Vermeidung rechtlicher Komplikationen in der Nachlassplanung.